Anfrage / Brixen

Verkehrssituation Plose zu Stoßzeiten im der Hochsaison

Anfragen, Gemeinde, Ratsarbeit

Auch heuer kam es beispielsweise am Silvestertag zu einer Erschöpfung der Kapazitäten am Ploseberg. Der Parkplatz am Ploseberg war voll, die Busse teils überfüllt und Fahrzeuge wurden auch gerne in Ausweichbuchten oder an Wendeplätzen geparkt. Da bereits eine Anfrage zur künftigen Potenzierung des Busdienstes auf die Plose, besonders zu Stoßzeiten gestellt wurde, wird diese Anfrage zu den künftigen Plänen der Stadtverwaltung zur Lösung des Problems gestellt.

Dies vorausgeschickt, bringt der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, Stefan Unterberger, folgende Anfrage ein:

  1. Wird wie in den Zeiten wie vor COVID zu Stoßzeiten in der Hochsaison bei vorliegenden Entwertungsdaten und somit auch Auslastungsdaten beispielsweise ein dritter Bus ab Milland bis zur Talstation eingesetzt?
  2. Wenn nein, warum nicht?
  3. Warum wurde dieser nicht wie in vergangenen Jahren eingesetzt?
  4. Wie wird bei vollbesetztem Parkplatz mit „Parksündern“ umgegangen?
  5. Hat es bereits Strafen für das Abstellen von Fahrzeugen in Ausweichbuchten bzw. am Wendeplatz in Palmschoss gegeben?
  6. Falls ja, bitte um detaillierte Auflistung der Anzahl und Höhe.
  7. Welche weiteren kurz- bis mittelfristigen Strategien bzw. Lösungsansätze besitzt die Stadtverwaltung zur Lösung des Problems?

Stefan Unterberger
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit

Antwort:

,
Probleme mit der Verkehrssicherheit in Pinzagen
Gewaltsame Angriffe auf offener Straße in Brixen

Das könnte dich auch interessieren