Erfolgreiche Petition

Gesunde Menschen nicht länger mit 2G ausschließen!

Allgemein, Schlagzeilen

Die SVP frohlockt, denn dank eines Rundschreibens des italienischen Staates können nun auch Gemeinderäte aus den Amtsstuben ausgeschlossen werden, wenn sie über keinen 2G-Nachweis verfügen. Während in anderen europäischen Staaten die Corona-Maßnahmen längst gelockert werden und der Grüne Pass abgeschafft wird, werden die Maßnahmen in Süd-Tirol ─ entgegen jeder wissenschaftlichen Logik ─ nun sogar noch verschärft. Wenn gesunde Menschen aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden und ihnen die politische Partizipation verboten wird, dann ist das demokratiepolitisch höchst verwerflich. Gegen diese Beschneidung der Grund- und Freiheitsrechte muss man sich wehren!

Landeshauptmann Kompatscher ist selbst das beste Beispiel für die Unsinnigkeit der 2G-Regel. Obwohl er laut eigenen Angaben zweifach geimpft und „geboostert“ ist, hat er sich mit Corona infiziert und befindet sich nun in Quarantäne. Letzte Woche Mittwoch fand in Bozen die Sitzung des Regionalrates statt. Während einem gesunden Abgeordneten, der mittels Test sogar seine Gesundheit nachweisen könnte, der Zugang durch die 2G-Regel verwehrt würde, könnte ein infizierter Abgeordneter mit 2G-Nachweis problemlos an der Sitzung teilnehmen. Theoretisch hätte dadurch der ganze Regionalrat angesteckt werden können.

Ich wünsche dem Landeshauptmann eine baldige Genesung und bringe das Beispiel nicht als Vorwurf gegen ihn persönlich, denn für eine Erkrankung kann niemand etwas, sondern nur als Veranschaulichung dafür, dass die 2G-Regel keine Sicherheit vor einer Infektion oder Ansteckung bietet und somit sinnlos ist.

Die Süd-Tiroler Freiheit hat daher eine Online-Petition für die Abschaffung des Grünen Passes, für die Abschaffung sinnloser Corona-Maßnahmen sowie für die Rücknahme aller Corona-Suspendierungen gestartet. Diese Petition ist überaus erfolgreich und wurde nach nur vier Tagen schon von beinahe 6.000 Bürgern unterschrieben. Die Süd-Tiroler Freiheit ruft die Bevölkerung daher auf, die Petition weiter zu unterschreiben, um der Landesregierung und dem Landtag zu signalisieren, dass es auch in Süd-Tirol endlich Lockerungen der Corona-Maßnahmen braucht und dass die Spaltung der Gesellschaft endlich überwunden werden muss.

HIER kann die Petition unterschrieben werden.

L.-Abg. Sven Knoll,
Süd-Tiroler Freiheit

2G, Corona, Gemeinderäte, Online-Petition, Petition, Sven Knoll
„Meine Tracht“ – Die Bilder
Gedenkrede von Margareth Lun

Das könnte dich auch interessieren