61 Jahre Feuernacht

Feuernacht war notwendig!

61 Jahre Feuernacht: Die Junge Süd-Tiroler Freiheit sagt Danke! Sie ist davon überzeugt: „Die Feuernacht war notwendig und wirkte!“

In der Nacht vom 11. auf den 12. Juni 1961 machten sich Männer in Süd-Tirol auf dem Weg, um Strommasten zu sprengen. Ihr Ziel: Die Welt auf das Süd-Tirol-Problem aufmerksam machen.

Viele behaupten, die Freiheitskämpfer hätten mit der Feuernacht ihr Ziel verfehlt. Die Junge Süd-Tiroler Freiheit ist anderer Meinung: „Ohne die Feuernacht wäre Süd-Tirol eine normale italienische Provinz geworden. Folglich wäre die Mehrheitssprache nicht mehr Deutsch. Die Feuernacht legte das Fundament für unsere Autonomie und unseren Wohlstand.“

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit bedankt sich bei allen, die an der Feuernacht und dem Freiheitskampf der 50er und 60er-Jahre mitwirkten: „Danke für euren Einsatz, euren Mut, eure Selbstlosigkeit und Standhaftigkeit. Ihr seid Helden unserer Heimat!“

Junge Süd-Tiroler Freiheit

Danke, Feuernacht, Freiheitskämpfer, Jugend
Antrag genehmigt: Verlorene Autonomie-Kompetenzen wiederherstellen!
In Rom für unsere Vereine kämpfen!

Das könnte dich auch interessieren