Süd-Tiroler Freiheit reagiert

Unrechtmäßig: Altenheime schließen ungeimpfte Senioren aus

Kaum zu glauben: Altenheime treiben es mit den Corona-Regeln auf die Spitze und schließen willkürlich ungeimpfte Senioren aus. Die Süd-Tiroler Freiheit hatte darauf umgehend reagiert.

Die Süd-Tiroler Freiheit erfuhr vor kurzem, dass einige Altenheime in Süd-Tirol ungeimpften Senioren die Aufnahme verweigern. Auch Mitarbeiter von Sozialsprengeln verbreiten die Falschinformation, dass man für die Heimaufnahme geimpft sein muss. Die Landtagsabgeordnete der Bewegung, Myriam Atz-Tammerle, hat daraufhin eine Anfrage im Landtag eingereicht.

Es stellte sich heraus: Der Impfstatus ist kein Kriterium für die Aufnahme in ein Seniorenwohnheim. Somit dürfen Altenheime ungeimpfte Senioren NICHT ausschließen. Zudem teilte Landesrätin Waltraud Deeg der Süd-Tiroler Freiheit mit, dass den Seniorenwohnheimen die geltenden Regeln für die Heimaufnahme bekannt seien.

In einem persönlichen Gespräch hat Atz-Tammerle die Landesrätin über die Altenheime, die ungeimpfte Senioren ausschließen und somit gegen die geltenden Regeln verstoßen, informiert. Die Landtagsabgeordnete hofft nun, dass sich alle Altenheime an die Regeln halten und es unterlassen, pflegebedürftigen Menschen ihr Recht auf Betreuung im Altenheim zu nehmen.

L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

, , , ,
15 Jahre Süd-Tiroler Freiheit: Mitgliederplus und Themenschwerpunkte
15 Jahre Süd-Tiroler Freiheit – Bilder und Filme

Das könnte dich auch interessieren