Neue Carabinieri

84 Prozent sprechen nicht Deutsch!

Kürzlich wurden in Bozen 101 Carabinieri angelobt, die nun in Süd-Tirol ihren Dienst tun. Während Landeshauptmann Kompatscher von einem „wichtigen Tag“ für das Land spricht, scheint es ihn nicht zu stören, dass kaum jemand der Beamten Deutsch spricht.

Von den 101 Carabinieri haben nur 16 einen Zweisprachigkeitsnachweis. Heißt: 84 Prozent der Beamten sprechen nicht die Mehrheitssprache der Bevölkerung!

Für die Süd-Tiroler Freiheit ein Unding: „Die Carabinieri sind verpflichtet, im Umgang mit Bürgern deren Muttersprache zu sprechen. Das Recht, mit öffentlichen Behörden in der Muttersprache sprechen zu können, ist eine der wichtigsten Bestimmungen im Autonomiestatut!“

Für die Süd-Tiroler Freiheit ist bezeichnend, dass die Landesregierung am 5. September mit großem Tamtam „50 Jahre Autonomie“ feiert, zu deren Schutz aber kaum etwas unternimmt!

Süd-Tiroler Freiheit.

, , , , , , ,
Unterschiedliche Corona-Regeln für Grenzpendler problematisch
Rom dreht den Süd-Tirolern die Heizung ab.

Das könnte dich auch interessieren