Anfrage / Brixen

Probleme mit der Verkehrssicherheit in der Industriezone

Mehrere Bürger wandten sich an die Ratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit mit dem Anliegen, dass Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf dem nördlichen Teil der Straße „Julius-und-Gilbert-Durst“ in der Industriezone ergriffen werden sollten. Laut den Aussagen mehrerer Bürger und Berufstätiger kommt es seit Jahren immer noch zu mehreren Übertretungen der Geschwindigkeit und zu gefährlichen Situationen durch gewagte Fahrmanöver an besagtem Abschnitt.

Dies vorausgeschickt, bringt der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, Stefan Unterberger, folgende Anfrage ein:

  1. Ist der Gemeindeverwaltung die Situation bewusst?
  2. Welche Maßnahmen hat die Gemeindeverwaltung zur Bekämpfung des Problems bereits ergriffen?
  3. Sind künftige Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit geplant?
  4. Falls ja, ist die Errichtung einer „Speed-Check-Box“ oder eines „liegenden Polizisten“ geplant?
  5. Sind sonstige Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit geplant?
  6. Falls nein, warum nicht?
  7. Wird die Durchführung von vermehrten Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen angedacht?
  8. Falls nein, warum nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Unterberger
Fraktionssprecher der Gemeinderatsfraktion
der Süd-Tiroler Freiheit in Brixen

Antwort:

Brixen, Stefan Unterberger
Ausweisung Wohnbauzonen – Fall Vallazza in Brixen?
Beschlussantrag Erhebung und Wiedererrichtung von Kirchsteigen

Das könnte dich auch interessieren