Initiative der Gemeinderäte

Strommessgeräte kostenlos verleihen

Durch die hohen Strompreise sind Energiesparmaßnahmen sehr gefragt. Einen Teil der Energiekosten kann jeder Haushalt einsparen, indem überprüft wird, welche Geräte wie viel Energie benötigen. Eventuelle Stromfresser können durch energieeffiziente Geräte ersetzt werden. Die Überprüfung erfolgt einfach mit Strommessgeräten. Hierfür starten die Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit eine Initiative, dass die jeweilige Gemeindeverwaltung eine Stückzahl dieser Geräte ankauft und den Bürger im Rahmen einer Strommess-Aktion leiht.

In den Süd-Tiroler Haushalten gibt es sehr viele versteckte Energiefresser! Vielen ist nicht bewusst, dass Elektro-Geräte, wie Radios auch im Standby-Modus einen Verbrauch haben. Das Strommessgerät zeigt z.B. auch diesen Wert an. Mit einer einfachen Rechnung können der Jahresverbrauch bzw. die Kosten ermittelt werden.

Die Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit werden in diesen Tagen in ihren Gemeinden einen Beschlussantrag einbringen, indem angeregt wird, dass die Gemeinde die Messgeräte ankauft und an die Bürger verleiht. „Für die Gemeinde eine kleine Investition, für die Bürger ein großer Nutzen“, ist Werner Thaler, Sprecher der Arbeitsgruppe für Gemeindepolitik der Süd-Tiroler Freiheit überzeugt.

Werner Thaler, Sprecher der Arbeitsgruppe für Gemeindepolitik der Süd-Tiroler Freiheit.

Energie, Energiekosten, Gemeinderäte, Sparmaßnahmen, Strom, Stromkosten, Werner Thaler
Autonomiepolitische Schwäche der SVP rächt sich.
Italien erhöht Strompreise um weitere 59 Prozent.

Das könnte dich auch interessieren