Montan: Zwei Anträge genehmigt

Erhebung von Kirchsteigen & kostenlose Strommessgeräte

Der Gemeinderat von Montan genehmigte gestern zwei Beschlussanträge der Süd-Tiroler Freiheit. Die beiden Gemeinderäte der Bewegung freuen sich über die einstimmige Zustimmung.

Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, die historischen Kirchsteige auf dem Gemeindegebiet von Montan zu erheben und zu kartieren. Dies soll mittels einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern der Gemeinde und der Vereine, geschehen. Wo notwendig, möglich und sinnvoll, sollten die alten Kirchsteige in Rücksprache mit den Grundeigentümern wieder instandgesetzt werden. Für die jährliche Instandhaltung wird angedacht, z.B. Senioren als Wegepaten zu suchen.

Ebenfalls einstimmig beschloss der Gemeinderat, im Rahmen einer Strommess-Aktion mehrere Strommessgeräte anzukaufen und diese leihweise, kostenlos für jeweils mehrere Tage den Montaner Bürgern zur Verfügung zu stellen. Damit können die Bürger daheim überprüfen, welche Geräte wie viel Energie verbrauchen. So können Stromfresser ermittelt werden, die man dann eventuell durch neuere, energieeffiziente Geräte ersetzen oder zumindest bei Nicht-Gebrauch vom Netz abtrennen kann. Den Nutzern ist oft gar nicht bewusst, dass viele Geräte auch im Standby-Modus einen hohen Verbrauch haben, der pro Geräte bis zu 15 Euro im Jahr ausmachen kann.

Für die Messung des Stromverbrauchs von Elektrogeräten gibt es inzwischen einfache Messinstrumente, die jeder bedienen kann. Als Anreiz, selbst den Stromverbrauch zuhause zu messen, wird auch die Gemeinde Montan in nächster Zeit die entsprechenden Messgeräte leihweise und kostenlos zur Verfügung stellen. Dabei wird der Stromverbrauch kurz gemessen und mittels einer einfachen Berechnung der Jahresverbrauch ermittelt, erklärt der Montaner Gemeinderat Werner Thaler von der Süd-Tiroler Freiheit.

Werner Thaler, Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Montan

Beschlussantrag, Energie, Kirchsteige, Montan, Strommessgeräte, Werner Thaler
Grenzübergreifendes Wählen für ethnische Minderheiten in der EU
Die besten Bilder von der Landesversammlung

Das könnte dich auch interessieren