Filme zur Landesversammlung

„Tirol gehört zusammen“ – Die Reden von Gudrun Kofler und Peter Wurm

Gudrun Kofler ist Mitglied der Süd-Tiroler Freiheit. Sie wurde kürzlich in den Landtag des Bundeslands Tirol gewählt. „Ich möchte neben meinem Einsatz für Sicherheit, Frieden, Wohlstand, Familien und ein leistbares Leben für alle Tiroler auch das Bewusstsein für Süd-Tirol wieder in die Köpfe der Menschen in Nord- und Ost-Tirol bringen“, unterstrich Kofler bei ihrer Rede auf der Landesversammlung.

Kofler sprach außerdem über ihren Werdegang, über den Einfluss ihrer Tante Eva Klotz, über Anfeindungen und über die Politik in Nord-Tirol.

Zudem wolle sie ein anderes Süd-Tirol-Bild vermitteln: „Ich möchte verhindern, dass ÖVP und SVP gemeinsame Schönwetterpolitik auf Schützenfesten machen und die tatsächliche Situation verschweigen. Die Leute in Tirol sollen nicht nur diese Seite der Medaille kennen!“

Die Rede von Gudrun Kofler (13:54)

Peter Wurm ist Nationalrat und Süd-Tirol-Sprecher der FPÖ. Wurm ging in seiner Rede auf der Landesversammlung auf die Zusammenarbeit der geteilten Landesteile ein: „Tirol ist zwischen Nord-, Süd-, und Ost-Tirol de facto dreigeteilt. Diese drei Teile gehören zusammen. Unser Ziel muss sein, gemeinsam stärker zu werden“.

Zudem sprach Wurm über seine Funktion als Süd-Tirol-Sprecher, über die Abneigung von Landeshauptmann Kompatscher, über Vorurteile und fehlende Handschlagqualität, und über die doppelte Staatsbürgerschaft.

Die Rede von Peter Wurm (16:25)

Die Landesversammlung 2022

Abonniere jetzt unseren Kanal!
Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreibe uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Autonomie, Eva Klotz, FPÖ, Freiheit TV, Gudrun Kofler, Landesversammlung, Peter Wurm, Schloß Maretsch, Selbstbestimmung, Süd-Tirol-Sprecher, Tirol verbinden
„Süd-Tirol ist nicht Italien“ – Grußworte auf der Landesversammlung
„Möchten etwas verändern“ – Junge STF stellt sich und Tätigkeit vor

Das könnte dich auch interessieren