Begehrensantrag (mit Ergebnis)

Schutz und Ausbau der Süd-Tirol-Autonomie. NEIN zum Faschismus.

Anträge, Landtag

Der Ausgang der italienischen Parlamentswahl führt in Süd-Tirol zu großer Besorgnis. Insbesondere die Äußerungen und bisherigen politischen Handlungen maßgeblicher Funktionäre der neuen Regierungsparteien zeigen auf, dass diese Sorgen nicht unbegründet sind. Der Süd-Tiroler Landtag muss nun klare Signale Richtung Rom senden. Auch, was die Autonomie anbelangt.

Begehrensantrag (genehmigt, außer Prämissen und folgender Teil von Punkt 4 des beschließenden Teils: „- so wie er auch von der Südtiroler Bevölkerung im Rahmen des Autonomie-Konvents gewünscht wurde-„)

, , , , , , ,
Senkung der Stromkosten und Maßnahmen gegen die Teuerung
Tiroler Stimmen | 3-2022

Das könnte dich auch interessieren