Blumenstrauß des Heimatbundes

Aktion – Freundlich und mehrsprachig an der Kasse

Allgemein, Archiv, Blog, Heimatbund

Südtirol ist ein zweisprachiges Land. Diesem Umstand Rechnung tragend sollte auch im Handel eine Verkäuferin den Kunden zumindest mit einem „Guten Tag“ bzw. einem „Buongiorno“ in seiner Muttersprache an der Kasse begrüßen.

Der Südtiroler Heimatbund wurde unlängst in diesem Zusammenhang auf Frau Saba aufmerksam gemacht, die im MPreis in der Drususstraße in Bozen arbeitet. Sie ist stets freundlich und spricht beide Landessprachen fließend. Für sehr viele deutsche Kunden kommt es überraschend, in Bozen endlich einmal in ihrer Muttersprache in Bozen den täglichen Einkauf erledigen zu können.

Eine Vertretung des SHB hat heute Frau Saba im MPreis besucht und ihr mit einem Blumenstrauß und einigen Keksen für ihre Mehrsprachigkeit, die sie auch umsetzt und ihre Kundenfreundlichkeit gedankt, so Obmann Roland Lang.

Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

SVP sagt Nein zur Direktwahl des Landeshauptmanns
„Italien konnte sie nicht brechen!“ – Buch über Rosa Pöll vorgestellt

Das könnte dich auch interessieren