Europaregion Tirol

Menschen wollen informiert werden ‒ Radiomagazin einführen!

Eine aktuelle Umfrage der Europaregion Tirol zeigt: Die Menschen wollen wissen, was in den jeweiligen Tiroler Landesteilen passiert. Vor einem Jahr wurde im Dreier-Landtag ein Antrag der Süd-Tiroler Freiheit genehmigt. Das Ziel: ein grenzübergreifendes Radio-Magazin in der Europaregion Tirol einführen. Passiert ist seitdem aber nichts!

Dabei ist das Interesse der Bevölkerung an den jeweils anderen Tiroler Landesteilen groß. „Zu wissen, was in Nord-, Süd-, Ost- und Welsch-Tirol passiert, steigert das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördert die Zusammenarbeit. Entsprechende Radio-Sendungen fehlen aber noch“, betont der Landtagsabgeordnete Sven Knoll.

Der genehmigte Antrag von Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle sieht vor, grenzübergreifende Radiomagazine einzuführen. Sie sollen unter anderem über Neuigkeiten in der Europaregion Tirol informieren, aber auch Wetterberichte, Verkehrsinformationen und kulturelle Beiträge beinhalten.

„Je mehr Gemeinsamkeiten wir schaffen, desto mehr werden wir als Tiroler Landesteile zusammenwachsen. Deshalb ist unser Antrag endlich umzusetzen“, ist die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt.

Süd-Tiroler Freiheit.

, , , , , , , , , ,
„Lernen, was Liebe zu Italien ist“
Endstation Brenner: Probleme im Zugverkehr endlich lösen!

Das könnte dich auch interessieren