Antrag genehmigt

Anlaufstelle für Impfgeschädigte bekanntmachen!

Allgemein, , Schlagzeilen

Kaum einer weiß, dass es eine Anlaufstelle für Impfgeschädigte gibt. Auch, weil diese nie richtig bekanntgemacht wurde. Auf Initiative der Süd-Tiroler Freiheit soll sich das nun ändern.

Die Corona-Impfung kann auch krank machen. Menschen mit langanhaltenden Impfnebenwirkungen oder Schäden fühlen sich oft allein gelassen und suchen vergebens nach geeigneten Therapien. Offensichtlich wurden und werden die meisten Betroffenen nicht darüber informiert, dass es eine Anlaufstelle für sie gibt.

Der Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz-Tammerle, gelang es, dass ihr Antrag im Landtag genehmigt wurde, der die Bekanntmachung der Anlaufstelle vorsieht. Dort sollen Impfgeschädigte umfangreich informiert werden.

Myriam Atz-Tammerle hofft nun, dass rasch gehandelt wird. Damit jeder, der einen Impfschaden erlitt oder vermutet, weiß, wo er sich Hilfe holen kann.

L.-Abg. Myriam Atz-Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

Hier gehts zur Seite (auch auf Deutsch verfügbar): https://www.vigicovid.it/

, , , , , , ,
Anträge der Süd-Tiroler Freiheit genehmigt
Nein zur Wiederbelebung der faschistischen Region „Triveneto“!

Das könnte dich auch interessieren