Belastungsgrenze erreicht

Überdimensionierten LKW-Parkplatz überdenken!

Nein zum Großparkplatz bei der Autobahnausfahrt! Die Bezirksgruppe Unterland/Überetsch der Süd-Tiroler Freiheit bekräftigt ihre Ablehnung gegen das Monsterprojekt im Herzen des Unterlandes. Autobahnführung und Landesregierung sollten, wennschon, alternative Standorte ins Auge fassen oder das bestehende Projekt verkleinern, fordert die Bezirksgruppe. Sie bezieht sich auf eine Landtagsanfrage an Landesrat Alfreider.

Insgesamt will die Brennerautobahn AG bis zu 139 LKW-Stellplätze bei der Mautstelle Neumarkt-Auer-Tramin errichten. Dazu Zufahrtsschleifen, Servicegebäude und Sanitäranlagen.

Die Süd-Tiroler Freiheit lehnt diese Pläne entschieden ab: „Die Autobahnausfahrt ist die erste Visitenkarte, die Gäste und Einheimische vom Unterland zu sehen bekommen. Eine Struktur von dieser Größe mitten im Tal – 2,5 Hektar, bis zu 139 LKW-Stellplätze – ist nicht tragbar“, betont Stefan Zelger, Gemeinderat in Tramin.

In der Antwort auf eine Anfrage im Landtag sprach Landesrat Alfreider davon, dass dies die „bestmögliche Variante“ sei. Dabei gibt es einen besseren Standort: „Bei der Raststätte Laimburg besitzt das Land schon die nötigen Grundstücke. Infrastruktur und sanitäre Anlagen sind ebenfalls bereits vorhanden oder werden erneuert. Und vor allem würde das Landschaftsbild an diesem Standort zwischen Mitterberg und Etsch wesentlich weniger beeinträchtigt“, betont Zelger.

Die Bezirksgruppe wird sich deshalb weiterhin gegen die überdimensionierten Pläne der Autobahnführung wehren! Die Süd-Tiroler Freiheit unterstreicht: „Das Unterland ist genug belastet. Es reicht!“

Stefan Zelger,
Mitglied der Landesleitung und der Bezirksgruppe Unterland/Überetsch der Süd-Tiroler Freiheit.

Hast du Fragen oder Anregungen?
Dann schreib mir: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com
oder besuche meine Seite: suedtiroler-freiheit.com/zelger/

A22, Auer, Autobahnausfahrt, Brennerautobahn, Landschaft, Landschaftsbild, LKW-Parkplatz, Neumarkt, Stefan Zelger, Tourismus, Tramin, Transit, Umwelt, Unterland, Verbauung, Versiegelung
Ist Süd-Tirol gerüstet? Patientendaten vernetzen!
Ausländer, Kriminalität und Gewalt an Schulen.

Das könnte dich auch interessieren