Exklusiv-Interview mit Sven Knoll

„Landeshauptmann für Volk und Heimat“

Allgemein, Freiheit TV, Schlagzeilen

Die Süd-Tiroler Freiheit geht mit Sven Knoll als Landeshauptmann-Kandidaten in die Landtagswahl am 22. Oktober. Im Interview spricht Knoll unter anderem über seine Visionen für Süd-Tirol, über Ausländerproblematik und Teuerung, über Autonomie und Selbstbestimmung, über Familie und sein prägendstes Erlebnis in der Corona-Zeit. Zudem enthüllt Knoll, wie Kompatscher gegen die doppelte Staatsbürgerschaft intrigiert!

„Kompatscher richtet seine Politik nur noch nach Rom aus“, erhebt Knoll seine Stimme gegen den Kurs des aktuellen Landeshauptmanns. Knoll kritisiert auch den Umgang Kompatschers mit der Corona-Pandemie: „Ohne mit der Wimper zu zucken hat er alle Corona-Maßnahmen mitgetragen!“ Zudem benennt Knoll deutlich die Ausländerproblematik in Süd-Tirol und wirft der Landesregierung Untätigkeit vor.

Einen klaren Standpunkt hat Knoll auch zur doppelten Staatsbürgerschaft: „Mit mir als Landeshauptmann wird es einen massiven Einsatz für die doppelte Staatsbürgerschaft geben!“

Abonniere jetzt unseren Kanal!
Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreibe uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Alternative, Ausländerkriminalität, Autonomie, Energie, Energiepreise, Familie, Freiheit TV, Inflation, Kompatscher, Landeshauptmann, Landeshauptmann-Kandidat, Landtagswahl, Löhne, Selbstbestimmung, Soziales, Strompolitik, Sven Knoll, Teuerung, Wirtschaft, Wohnungskosten, Zuwanderung
SVP versagt bei Minderheitenschutz: Eine schändliche Wahlstrategie
„In der Politik braucht es Kämpfer!“ – Vorstellung im Pustertal

Das könnte dich auch interessieren