100 Jahre faschistische Ortsnamen

Diesen Samstag: Diskussion mit Eva Klotz und Hans Heiss

Allgemein, Freiheit TV, Schlagzeilen

Vor 100 Jahren präsentierte der Faschist Ettore Tolomei seine „Maßnahmen“ zur Italianisierung Süd-Tirols. Unter anderem wurden über 10.000 Orts- und Flurnamen willkürlich ins Italienische übersetzt. Das Ziel: die Geschichte Süd-Tirols und seine Identität sollten ausgelöscht werden! Tolomeis Namensfälschungen überdauerten die Jahrzehnte und sind ein ungelöstes Problem.

Welche Auswirkungen hat Tolomeis „Werk“ in der Gegenwart? Welche Existenzberechtigung haben die erfundenen Namen? Wie wurden ähnliche Probleme in anderen Regionen angegangen und wie könnte eine Lösung in Süd-Tirol aussehen?

Diese und weitere spannende Fragen diskutierten diesen Samstag auf den Kanälen der Süd-Tiroler Freiheit Dr. Eva Klotz und Dr. Hans Heiss. Beide sind Historiker und beide gehörten viele Jahre dem Süd-Tiroler Landtag an.

Abonniere jetzt unseren Kanal!
Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreibe uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Diskussion, Ettore Tolomei, Eva Klotz, Flurnamen, Freiheit TV, Hans Heiss, Kultur, Namen, Ortsnamen, Pro und Contra, Stefan Zelger, Toponomastik
Eva Klotz würdigt Bruno Hosp
Respekt vor unserem Sonderstatut geht immer mehr verloren!

Das könnte dich auch interessieren