Anfrage / Tramin

Parkplatzsituation im Dorf

Anfragen, Gemeinde, Ratsarbeit

Vorauszuschicken ist, dass die Parksituation im Dorfkern – vor allem in den Abendstunden und an den Wochenenden – zunehmend ausartet. Viele Einheimische, Privatpersonen wie Geschäftsleute, betrachten die eingezeichneten Parkplätze oft nur als unverbindliche Empfehlungen.

Die Unterfertigten haben dies bereits mehrmals mündlich bei Gemeinderatssitzungen angesprochen. Letzthin wurden auch immer mehr Beschwerden von Bürgern an die Süd-Tiroler Freiheit herangetragen.

Deshalb bringen die unterfertigten Gemeinderäte folgende Fragen ein:

1. Wurden bereits Kontrollen in den Abendstunden durchgeführt? Falls Ja, mit welchem Ergebnis? Falls Nein, warum nicht?

2. Hat die Gemeindeverwaltung in Betracht gezogen, eine externe Firma für Kontrollen und eventuelle Strafen zu beauftragen? Falls Ja, wie fiel die Beurteilung aus? Falls Nein, warum nicht?

3. Wurden alternative Möglichkeiten angedacht, um das Parkproblem zu lösen bzw. was gedenkt die Gemeindeverwaltung zu unternehmen, um dem Problem Herr zu werden?

Die Gemeinderäte,

Peter Frank,
Stefan Zelger,
Maria Kofler

Die Antwort

Maria Kofler, Parkplätze, Parksituation, Peter Frank, Stefan Zelger, Tramin, Verkehr
Neue Lärmschutzwände Autobahn-Arbeiten
Unterstützung beim Erwerb Skikarte für das Skigebiet Klausberg

Das könnte dich auch interessieren