Frauengruppe

Karin Meister neue Frauensprecherin der Süd-Tiroler Freiheit

Allgemein, , Schlagzeilen

Nach nun fast 10 Jahren übergibt Myriam Atz Tammerle das Amt der Frauensprecherin an Karin Meister. Die 40-jährige Vinschgerin ist motiviert, sich dieser neuen Aufgabe zu widmen.

Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, war seit 2014 Frauensprecherin der Bewegung. Ihr ist es gelungen, Frauenthemen mehr in den Vordergrund zu bringen. Dazu zählen die Anerkennung der Erziehungs- und Pflegejahre für die Rente, die Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung oder auch die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Darüber hinaus gab es regelmäßige Initiativen und Aktionen, beispielsweise zum Tag der Frau, zum Muttertag oder zum Tag gegen Gewalt an Frauen. Nicht zuletzt organisierte Atz Tammerle viele Ausflüge, Weiterbildungen, Vorträge und Workshops zur Stärkung des politischen Engagements und Zusammengehörigkeitsgefühls unter den Frauen in der Süd-Tiroler Freiheit.

Karin Meister, die auch Mitglied der Landesleitung der Süd-Tiroler Freiheit ist, übernimmt diese Aufgabe nun mit Freude und Motivation: „Es ist für mich eine große Ehre, diese wichtige Funktion in unserer Bewegung zu übernehmen. Ich danke Myriam für die wertvolle Aufbauarbeit, die sie in den letzten Jahren für uns Frauen geleistet hat. Wie ich bereits in meiner Kandidatur zum Süd-Tiroler Landtag angekündigt habe, möchte ich den Frauen in unserem Land eine Stimme geben. Dies werde ich nun mit voller Energie und in enger Zusammenarbeit mit unseren vier Landtagsabgeordneten tun. Gemeinsam mit unserer Landtagsabgeordneten im Tiroler Landtag, Gudrun Kofler, werden wir auch verstärkt den Austausch zwischen den Landesteilen nördlich und südlich des Alpenhauptkammes ankurbeln.“

Meister weiter: „Ich wende mich vor allem auch an die jungen Frauen im Land. Mit ihnen gemeinsam will ich unsere Zukunft aktiv mitgestalten. Wir werden Aktionen und Projekte planen, um junge Frauen noch intensiver in politische Prozesse und Entscheidungen miteinzubeziehen. Auch wer noch nicht volljährig ist, darf und soll sich mit dem politischen Geschehen in Süd-Tirol befassen, sich informieren und mitreden. Initiativen wie gemeinsame Ausflüge, Kurse, Workshops, Vorträge und lockere Treffen sind angedacht und werden bald geplant. Wer Teil der Bewegung sein will, kann sich jederzeit kostenlos auf unserer Webseite als Mitglied eintragen. Ich freue mich auf jede Menge interessierte Powerfrauen!

Karin Meister, Frauensprecherin Süd-Tiroler Freiheit.

Erziehungs- und Pflegejahre, Frauengruppe, Frauensprecherin, Frauenthemen, Gewalt gegen Frauen, Initiativen, Karin Meister, Myriam Atz Tammerle, Wahlfreiheit
Hunde DNA-Pflichtanalyse und Datenbank-Registrierung abschaffen!
Zwei italienische Landesräte? Dann entscheiden die Gerichte!

Das könnte dich auch interessieren