Filme und Fotos

„Polizei da einsetzen, wo man sie braucht!“

Keine Woche ohne Ausländergewalt: Der Süd-Tiroler Freiheit wurden nun schockierende Videos aus Bozen und Meran zugespielt. Auf diesen ist zu sehen, wie Ausländer auf offener Straße Drogen verkaufen und nehmen, Bürger bedrohen und angreifen!

Auf einer Pressekonferenz der Süd-Tiroler Freiheit war auch ein Opfer von Ausländer-Gewalt anwesend, der seinen Fall schilderte.

Um dem Problem entgegenzutreten, schlägt die Süd-Tiroler Freiheit im Landtag vor, dass Süd-Tirol selbst entscheiden kann, wo die Polizei eingesetzt wird. „Es macht keinen Sinn, wenn Carabinieri auf dem Oktoberfest in München, auf dem Christkindlmarkt in Innsbruck oder auf Skipisten eingesetzt werden, während in den Süd-Tiroler Städten zu wenig Polizeibeamte vorhanden sind, um die einheimischen Bürger vor kriminellen Ausländern zu schützen!“, betonen die Vertreter der Süd-Tiroler Freiheit.

Hier kannst Du die Pressekonferenz und den kurzen Film dazu nachsehen.

Der Filmbericht (2:04)

Die Pressekonferenz (24:11)

Die Fotos

Abonniere jetzt unseren YouTube-Kanal und verpasse keine Filme mehr!

Ausländer, Ausländerkriminalität, Bernhard Zimmerhofer, Freiheit TV, Gewalt, Hannes Rabensteiner, Kriminalität, Landtag, Myriam Atz Tammerle, Sicherheit, Sven Knoll, Videos
Kompatscher ist kein Garant für Autonomie!
869 leerstehende Wohnungen in Lana!

Das könnte dich auch interessieren