Rabensteiner bei Protestkundgebung

„Proteste zeigen Wunsch nach Veränderungen!“

Allgemein, , Schlagzeilen

Solidarität mit den Handwerkern und Bauern: Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Hannes Rabensteiner, war heute bei der Protestkundgebung in Bozen als Redner dabei. Es gelte, die vielen Probleme anzugehen, angefangen bei der Bürokratie.

„Es ist unsere demokratische Pflicht, auf Ungerechtigkeiten und Probleme aufmerksam zu machen“, betont Rabensteiner. Und Probleme gibt es einige: steigende Kosten für die Betriebe, absurde Richtlinien, unsichere Marktbedingungen usw. „Besonders die aufgeblasene Bürokratie schadet und verlangsamt die gesamte Wirtschaft. Viele ersticken in Verwaltungsaufgaben, welche die Menschen daran hindern, ihren eigentlichen Arbeiten nachzugehen!“, kritisiert Rabensteiner.

Leider würden an den Schalthebeln in Rom und Brüssel Leute sitzen, die von der realen Lebenswelt und der hart arbeitenden Bevölkerung keine Ahnung hätten. Rabensteiner begrüßt daher die Proteste: „Dieser besorgniserregenden Entwicklung müssen wir Einhalt gebieten! Lasst uns die Bauernproteste als Weckruf und auch als Chance sehen, uns gegenseitig zu stärken und unsere Stimmen zu vereinen, um Veränderungen herbeizuführen!“

Die Fleißigen und Tüchtigen tragen zum Erhalt des Sozialsystems und des Wohlstands in unserem Land bei. Wir alle sind das Rückgrat dieses Landes!“, unterstreicht Rabensteiner abschließend.

Hannes Rabensteiner, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Arbeiter, Bauernproteste, Belastungen, Bürokratie, Handwerk, Hannes Rabensteiner, Protestkundgebung, Wirtschaft
Lügen und Unterstellungen: So arbeiten einige Medien in Süd-Tirol
„Für Werte, Rechte und Lebensweise einstehen!“

Das könnte dich auch interessieren