Schülerheim Wasserfall

Süd-Tiroler Freiheit schockiert über Missstände!

Schockiert über die Zustände im landeseigenen Schülerheim „Wasserfall“ in Auer zeigt sich die Bezirksgruppe der Süd-Tiroler Freiheit im Unterland. Die Liste der Beschwerden von Schülern und Eltern ist lang: viele Stunden, in denen die Schüler ohne Aufsicht sind, Schimmel an den Wänden, Reparaturen, die nicht durchgeführt werden, Lebensmittellieferungen, die nicht pünktlich ankommen oder ein eintöniger Speiseplan.

Angesichts dieser Berichte hat die Bezirksgruppe Unterland der Süd-Tiroler Freiheit eine Landtagsanfrage über die Abgeordneten der Bewegung eingereicht. „Wir fordern eine umgehende Untersuchung der Zustände im Schülerheim Wasserfall sowie konkrete Maßnahmen zur Behebung der aufgedeckten Missstände. Die Sicherheit, das Wohlergehen und die Würde der Schüler müssen oberste Priorität haben“, betont Werner Thaler, Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit im Unterland.

Die Süd-Tiroler Freiheit begrüßt, dass wenige Tage nach den Medienberichten und der Landtagsanfrage der Süd-Tiroler Freiheit nun auch Landesrat Philipp Achammer aktiv geworden ist. Um die Notsituation zu bewältigen, haben sich der Landesrat und das Amt für Schulfürsorge dazu entschlossen, von der Betreibergesellschaft des Schülerheims die Einberufung eines Elternabends einzufordern, der nun am kommenden Sonntag, dem 3. März, stattfindet. Auch Hannes Rabensteiner, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit, wird an dem Treffen teilnehmen.

Es ist höchste Zeit, sofortige Schritte zur Verbesserung der Situation zu unternehmen und die Eltern sowie die Öffentlichkeit transparent über die getroffenen Maßnahmen zu informieren. Jeder Schüler hat ein Recht auf eine sichere und angemessene Unterkunft in einer öffentlich geführten Struktur. Es ist unsere Pflicht, sicherzustellen, dass dieses Recht uneingeschränkt gewährleistet wird“, unterstreicht Thaler.

Werner Thaler, Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit im Unterland.

Auer, Missstände, Schülerheim Wasserfall, Unterland, Werner Thaler
„Kontrolle ja, Abzocke nein!“ – Myriam Atz Tammerle bei Pro & Contra
Wartezeiten wie in einer Bananenrepublik!

Das könnte dich auch interessieren