Erfolgreicher Diskussionsabend

Gemeindewahl in Innsbruck kann kommen!

Am vergangenen Freitag fand in Innsbruck ein Diskussionsabend der Süd-Tiroler Freiheit statt, der im Vorfeld der Innsbrucker Gemeinderatswahlen organisiert wurde. Dabei wurde die junge Süd-Tiroler Kandidatin Sibylle Walcher vorgestellt, die auf Platz 15 der Liste der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) für den Gemeinderat kandidiert und zudem Mitglied der Süd-Tiroler Freiheit ist. Anschließend gab es eine Diskussion über die Zukunft Innsbrucks mit den beiden Bürgermeisterkandidaten Markus Lassenberger (FPÖ) und Gerald Depaoli (Gerechtes Innsbruck). „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und zeigte deutlich das Interesse am Zusammenwachsen der Tiroler Landesteile“, zeigen sich die beiden Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Hannes Rabensteiner und Bernhard Zimmerhofer, erfreut.

Ebenfalls anwesend war die Abgeordnete zum Tiroler Landtag, Gudrun Kofler. Auch sie ist Süd-Tirolerin und Mitglied der Süd-Tiroler Freiheit. Kofler leitete die Diskussion und betonte dabei die Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit zwischen den Tiroler Landesteilen nördlich und südlich des Brenners.

Vor der Gemeinderatswahl am kommenden Sonntag zeigt sich Sibylle Walcher optimistisch. Die gebürtige Boznerin betont: „Innsbruck liegt mir sehr am Herzen, und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, die Stadt voranzubringen. Zugleich möchte ich für die vielen Süd-Tiroler, die hier in Innsbruck leben, da sein.“

Bernhard Zimmerhofer, Diskussionsabend, Gemeinderatswahlen, Gerald Depaoli, Gudrun Kofler, Hannes Rabensteiner, Innsbruck, Markus Lasenberger, Sibylle Walcher
Landtag und Opposition werden missachtet!
Beschwerde gegen Agentur der Einnahmen eingereicht

Das könnte dich auch interessieren