Am Donnerstag, 18. April

Ausländergewalt in Süd-Tirol: Informations- und Diskussionsabend

Ob Diebstähle, Messerstechereien, Drohungen, Körperverletzungen oder Schlimmeres: Süd-Tirol hat ein massives Sicherheitsproblem! Täglich wird in unserem Land ein Verbrechen gemeldet. Oft sind die Täter Ausländer. So darf es nicht weitergehen!

Die Süd-Tiroler Freiheit lädt deshalb zum Informations- und Diskussionsabend ein. Und zwar am

Donnerstag, den 18. April
um 19.30 Uhr
im Thalguterhaus von Algund (Bürgersaal).

Beim Informations- und Diskussionsabend werden die Gewalttaten in den letzten Wochen und Monaten aufgezeigt, Betroffene von Gewalt werden von ihren Erlebnissen berichten und es wird erörtert, was die Politik tun kann, um Süd-Tirol wieder sicher zu machen.

Zudem werden gesetzliche Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich Betroffene wehren können. Auch die Diskussion und der Austausch mit den Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit werden nicht zu kurz kommen.

Im Anschluss der Veranstaltung lädt der Bezirk Burggrafenamt der Süd-Tiroler Freiheit zu einem Umtrunk ein. Wir freuen uns auf Dein Kommen!

Algund, Ausländergewalt, Gewalt, Infoabend, Kriminalität, Sicherheit
Auf zum Passeirer Stammtisch!
Ausländer schlägt Schüler auf Maturaball krankenhausreif!

Das könnte dich auch interessieren