15 Kandidaten, breites Programm

Süd-Tiroler Freiheit in Lana stark wie noch nie!

Mit 15 Kandidaten und einem breiten Programm tritt die Süd-Tiroler Freiheit bei der Gemeindewahl in Lana an. Auf einer Pressekonferenz hat die Bewegung ihre Kandidaten und das Programm für die Wahl am 26. Mai vorgestellt. „Die Süd-Tiroler Freiheit ist gemessen an der Anzahl der Kandidaten die zweitgrößte Liste. Unser Ziel ist es, auch im Gemeinderat die zweitstärkste Fraktion zu werden, um weiterhin eine starke Kontrollfunktion ausüben zu können“, betont Gemeinderat Peter Gruber.

Zehn Männer und fünf Frauen treten für die Süd-Tiroler Freiheit bei der Gemeindewahl an. Die 15 Kandidaten kommen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen: „Von der Hausfrau und Mutter über den Softwareentwickler und Bauer hin bis zur Schülerin werden viele Bereiche abgedeckt. Sieben der Kandidaten sind bereits bei den letzten Wahlen angetreten, acht sind neu dazugekommen“, zeigt Gruber auf.

Ebenso breit aufgestellt wie die Kandidatenliste ist auch das Programm der Süd-Tiroler Freiheit in Lana. „Die Themen reichen von Familie, Jugend, Bildung und Ehrenamt über Wirtschaft, Arbeit und Wohnen bis hin zu Natur- und Umweltschutz. Hervorzuheben sind die Bereiche Sicherheit, Einwanderung und Verkehr, welche Lana in den letzten Jahren sehr beschäftigt haben“, betont Gemeinderat Stefan Taber. Gerade beim Verkehr positioniert sich die Süd-Tiroler Freiheit klar gegen die geplante Einbahnregelung in der Boznerstraße und der Treibgasse. „Wichtig ist der Süd-Tiroler Freiheit bei all diesen Themenbereichen die Heimatverbundenheit, die Kultur und die Tradition. Kurzum: der patriotische Aspekt“, bekräftigt Taber.

Gruber blickte bei der Pressekonferenz auch auf die letzten 14 Jahre zurück. 2010 ist die Süd-Tiroler Freiheit erstmals in Lana bei Gemeinderatswahlen angetreten. Sie konnte auf Anhieb einen Sitz erobern. 2015 konnte das Ergebnis verbessert werden und man schaffte zwei Mandate. Bei den Wahlen 2020 wurde ein drittes Mandat errungen. „An diese Ergebnisse wollen wir anknüpfen und weiter wachsen“, zeigt sich Gruber optimistisch.

Auch deshalb, da in den letzten Jahren gute Oppositionsarbeit geleistet wurde. „Durch zahlreiche Anfragen und Beschlussanträge haben wir unsere Kontrollfunktion ausgeübt und uns aktiv in die Lananer Gemeindepolitik eingebracht. Seit die Süd-Tiroler Freiheit im Gemeinderat vertreten ist, war sie stets die fleißigste Fraktion“, betont Gruber.

Die Süd-Tiroler Freiheit blickt deshalb zuversichtlich auf die Wahl in einem Monat: „Wir sind motiviert und patriotisch. Gemeinsam können wir vieles schaffen“, unterstreicht Gemeinderat Philipp Holzner abschließend.

Süd-Tiroler Freiheit Lana.

UNSEREKANDIDATEN

Peter Gruber

29, Elektroingenieur

Stefan Taber

32, Unternehmer

Philipp Holzner

45, Schlosser

Tobias Ausserer

31, Hydrauliker

Florian Covi

45, Angestellter im Sanitätsbetrieb

Sindy Gruber

20, Bankkauffrau

Marialuisa Häser

66, Finanzbuchhalterin im Ruhestand

Jenna Losso

18, Schülerin

Miriam Michaeler

33, Mutter

Armin Mores

28, Elektrotechniker

Arno Rautscher

42, Gastronom

Joachim Schmuhl

49, Berater in der Landwirtschaft

Patrick Sozzi

33, Softwareentwickler

Ulrich Tanzer

42, Landwirt

Gerda Unterholzner

57, Verkäuferin

UNSER PROGRAMMFÜR LANA

Familie

Bildung, Jugend und Schule

Wirtschaft, Arbeit und Soziales

Natur und Landschaft

Heimat, Kultur und Tradition

Sicherheit und Migration

Vereineswesen

Verkehr und Mobilität

Arbeit, Bildung, Familie, Gemeindewahlen, Heimat, Jugend, Lana, Opposition, Patriotismus, Peter Gruber, Philipp Holzner, Stefan Taber, Umwelt, Verkehr
Volles Haus bei Diskussionsabend über Ausländergewalt!
Handeln, bevor noch Schlimmeres passiert!

Das könnte dich auch interessieren