finanzielle Entlastung

Erfolg für Süd-Tiroler Freiheit Lana: Gebühren für Vereine gesenkt!

LANA – Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde über einen Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit zum Thema Gebühren für das Raiffeisenhaus abgestimmt. Die drei Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit Lana, Peter Gruber, Stefan Taber und Philipp Holzner, haben dabei gefordert, die Gebühren für ehrenamtliche Lananer Vereine für Großveranstaltungen im Raiffeisenhaus von 1.600 Euro auf 1.000 Euro zu senken. „Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass wir mit unserem Beschlussantrag eine finanzielle Entlastung für unsere Vereine erreicht haben.“, so Gruber.

Für die Nutzung des Raiffeisenhauses für Großveranstaltungen mussten Lananer Vereine bisher 1.600 Euro an die Gemeinde bezahlen. Mit dem angenommenen Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit sinkt diese Gebühr auf 1.000 Euro.

„Unser Ziel ist es, überall wo möglich, die Vereine finanziell und bürokratisch zu entlasten. Es freut uns zudem, dass der Beschlussantrag fast einstimmig angenommen wurde. Lediglich der Partito Democratico stimmte gegen unseren Vorschlag, die Vereine zu entlasten“, erklärt Gruber.

„Süd-Tiroler Freiheit wirkt! Wir arbeiten für unsere ehrenamtlichen Vereine. Das Vereinswesen in Süd-Tirol ist eine wesentliche und wichtige Säule unserer Gesellschaft, die wir erhalten und fördern müssen!“, betonen die drei Gemeinderäte Gruber, Taber und Holzner abschließend in ihrer Aussendung.

Süd-Tiroler Freiheit Lana

Ehrenamt, Gebühren, Gemeinderäte, Lana, Peter Gruber, Philipp Holzner, Stefan Taber, Vereine
NEIN zur Wiedereinführung der Wehrpflicht!
Gleiches Recht für alle bei Gehaltsaufbesserung durch Nebentätigkeit!

Das könnte dich auch interessieren