Wir wollen grenzenlose Chancen auf Wissensvermittlung!

Die Zugehörigkeit Süd-Tirols zu Italien macht sich auch im Bildungsbereich bemerkbar: zu wenig praxisorientierter Unterricht, zu sehr auf Italien fixiert, zu unflexibel. Es gilt, mehr den Blick nach Europa zu öffnen. Wir wollen:
  • Bessere Berufs- und Bildungsberatung nach der Vorbild des Arbeitsmarktservice (AMS) in Österreich.
  • Verpflichtende Praktika während der Oberschulzeit.
  • Engere Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Bozen und Innsbruck.
  • Automatische Anerkennung aller in Österreich erworbenen Studientitel und Ausbildungszeugnisse (z. B. Flugschein, Meisterbrief, Skilehrer).
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung bzw. einer Umschulung mittels Steuererleichterungen.

DAS VOLLSTÄNDIGEPROGRAMM

Menü